Rundflug-Feedback

Von Daniel Ogg, Motorfluggruppe Thun:

Ein unvergessliches Erlebnis in den Schweizer Alpen

Am 8.4.2019 durfte ich mit deutschen Gästen Rundflüge durchführen. Sie schickten mir anschliessend dieses Feedback:

Was soll man bloß der 80-jährigen Oma zum Geburtstag schenken? Blumen? Pralinen? Theaterkarten? Alles nicht das richtige für eine liebevolle Omi, die in der Region Eiger, Mönch, Jungfrau schon nahezu alles gesehen hat. NAHEZU ALLES. Aber die Schweizer Alpen von oben? Das mit Sicherheit noch nicht!

Nach kurzer Recherche im Internet stießen wir auf die Motorfluggruppe Thun und setzten uns mit Ihnen in Verbindung. Die Zeit drängte schon, aber Herr Rakovic reagierte superschnell und schickte uns nach kurzem telefonischen Kontakt kurzerhand einen Fluggutschein für einen Flug nach Wahl.

Anfang April war es dann soweit. Wir fuhren von Deutschland aus ca. 800km gen Süden nach Grindelwald um unsere Ferienwohnung zu beziehen. Am nächsten Morgen sollte der erste Versuch zum Fliegen unternommen werden. Allerdings war es leider bewölkt. Wir hatten mit unserem Piloten im Vorfeld schon sehr angenehmen Kontakt und haben vereinbart, dass wir am Morgen miteinander telefonieren, ob ein Rundflug möglich und sinnvoll ist. Leider klappte es an diesem Morgen nicht und die Wettervorhersage für die nächsten Tage war ebenfalls schlecht. Am nächsten Morgen telefonierten wir wieder mit dem Piloten. Er sagte, wenn wir fliegen möchten, dann heute. Also fuhren wir auf den Flugplatz nach Thun und trafen uns mit unserem Piloten Daniel. Er bereitet alle notwendigen Dokumente vor und war uns vom ersten Moment an sympathisch. Wir hatten uns kurzfristig dazu entschlossen selbst noch einen Rundflug zu buchen.

Dann betankten wir das Flugzeug gemeinsam und schoben es auf das Rollfeld. Unsere Oma durfte den ersten Flug genießen. Etwas aufgeregt bestieg sie das Flugzeug, eine Cessna 172, und schon ging es ab. Nach einer Stunde Flug hatte Sie wieder festen Boden unter den Füßen und war total begeistert von den wunderschönen Aussichten. Anschließend waren wir an der Reihe. Vom Flugplatz Thun ging es über den Thunersee in Richtung Interlaken und Brienzer See. Von da an führte uns die Flugroute in Richtung Lauterbrunnen, Mönch und Eiger Nordwand. WIr flogen direkt vor der Eiger Nordwand entlang und konnten die winzig kleinen Fensterscheiben der Aussichtsgalerie der Station Eigerwand sehen. Von da aus ging es über die kleine Scheidegg in Richtung Wengen und Adelboden. Es war beeindruckend, wie Daniel das Flugzeug um die kleineren vorhandenen Wolken steuerte und wir dabei die gigantischen Felsmassive beobachten konnten. Wir flogen weiter in RIchtung Lenk, zum Wildhorn und über Gstaad. Dieser Moment das Fluges war unglaublich schön. Flogen wir vorher über verschiedene Skigebiete und kleinere Orte, so befanden wir uns nun in unberührter Landschaft und konnten die gigantischen, unberührten Schneemasssen von bis zu 8m Schneehöhe bewundern. Von da aus ging es entlang des Schwarzsees wieder in Richtung Thun und zurück auf den Flugplatz. Während des gesamten Fluges war Daniel sehr freundlich, erklärte uns die Region und die verschiedenen Aussichten und wusste auf alle unsere Fragen eine Antwort. Anschließend gingen wir noch in die Kleine Flugplatzkneipe und tranken mit Daniel noch einen Wein.

Für uns alle war es ein wunderschönes Erlebnis und super Geburtstagsgeschenk. Im Vergleich zu anderen Fluganbietern waren die Preise in Thun auch deutlich angenehmer. Wir würden und haben es daher bereits vielen Leuten empfohlen, die Alpen mit dem Flugzeug von Thun aus zu befliegen und würden es auch jederzeit wieder machen.

Wir möchten uns nochmal bei Daniel bedanken und wer weiß, vielleicht fliegen wir ja wieder einmal mit ihm eine weitere interessante Route.

Vielen Dank nochmal für Alles von uns Allen!!!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.