Flugplätze Thun und Zweisimmen während Corona-Krise geschlossen

Die Flugplätze Thun und Zweisimmen sind bis auf weiteres geschlossen, obschon das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) normale Flüge noch zulässt (Schulungen sind vom BAZL untersagt). Ausgenommen sind selbstverständlich immer Rettungsflüge und sonstige Flüge, die absolut notwendig sind. Die Flugplatzchefs von Thun und Zweisimmen haben diesen Beschluss aus Solidarität mit der nichtfliegenden Bevölkerung gefällt.
Der Flugplatz Reichenbach bietet zur Zeit keine Zollabfertigung, so dass Direktflüge vom und ins Ausland nicht möglich sind.
Auf der Homepage des Gstaad Airport findet man zur Zeit keine speziellen Informationen, aber die Flugbewegungen haben merklich abgenommen, vermutlich weil viele Piloten freiwillig auf das Fliegen verzichten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.