25 Jahre Hunterverein Obersimmental

(von René Zürcher)

Am Samstag 31. August 2019 feiert der Hunterverein Obersimmental auf dem Flugplatz St. Stephan in Anwesenheit des PC-7 Teams unserer Luftwaffe sein 25-jähriges Bestehen. Basis für die Gründung des Vereins im Jahre 1994 war die Betreuung des legendären Papyrus Hunters mit seiner weissen Bemalung.
Wie kam es zu diesem Flugzeug? Mit einer Flotte von insgesamt 160 beschafften Maschinen bildete der Hawker Hunter viele Jahre das Rückgrat unserer Flugwaffe. Auf Grund der veränderten politischen Lage und des Alters der Flugzeuge wurde beschlossen, diese auf Ende 1994 stillzulegen. Im Doppeltrainingskurs 1993 der in St. Stephan stationierten Fliegerstaffel 15 bot sich die letzte Gelegenheit, einen Hunter in speziellen Farben zu versehen. Gewählt wurde das Motiv des Staffelabzeichens mit einem Papierflieger. Daraus entstand dann der Entwurf für den „Papyrus“. Hierfür wurde vom BAMF das Flugzeug J-4040 mit noch wenigen Flugstunden zugeteilt. Die Maschine sollte nach dem DTK ausgemustert werden. Dass die Nummer dann auf J-4015 angepasst wurde, war für die 15er nur logisch. Um dieses Flugzeug nach seiner militärischen Dienstzeit am Leben zu erhalten, wurde eine Trägerschaft mit den Gemeinden des Obersimmentals und dem neu gegründeten Hunterverein ins Leben gerufen.
Ursprünglich nur als statisches Ausstellungsobjekt geplant, reifte rasch der Gedanke, die Maschine wieder in die Luft zu bringen. Dieses Ziel wurde dank der Hilfe zahlreicher Mitarbeiter in kurzer Zeit erreicht. Bereits am 19. August 1995 erfolgte der Erstflug unter der zivilen Immatrikulation HB-RVS.
In den letzten 25 Jahren wurde jeweils am letzten August-Wochenende der Hunterflugtag durchgeführt. Im Mittelpunkt stand eigentlich immer der Papyrus, sowie weitere flugfähige Hunter. Die Passagierflüge mit den Doppelsitzern sind nicht mehr wegzudenken. Daneben ist es den Organisatoren aber auch gelungen, zum Vergnügen der immer zahlreichen Zuschauer, interessante Gastflugzeuge nach St. Stephan zu bringen. Der nachstehende Bildbericht zeigt einige dieser Highlights. Wir warten deshalb gespannt auf das diesjährige Jubiläumsprogramm.
Alle Mitglieder des AeBO sind an diesem Anlass herzlich willkommen. Man trifft sich zur Mittagspause im Hangar oder beim Hunter Standplatz.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.