Präsidentenwechsel in Reichenbach LSGR

Der scheidende Präsident Rémy Supersaxo

Die neue Präsidentin Manuela Gebert

 

(Originalbeitrag von Rémy Supersaxo)

Die Hauptversammlung

Mitte März hielt auch die Fluggruppe Reichenbach ihre Hauptversammlung ab. Neben dem üblichen Geschäftsgang waren vor allem zwei Themen am spannendsten: Die Flugergebnisse aus dem letzen Jahr und die Wahlen der Vorstandsmitglieder.

Obwohl das Wetter im Sommer 2018 dafür sorgte, dass die Piloten der Fluggruppe Reichenbach viele Flugstunden hätten generieren können, fiel das Ergebnis ziemlich bescheiden, wenn nicht gar enttäuschend aus. Die Anzahl der Flugstunden lag deutlich tiefer als sich dies die Fluggruppe gewohnt ist. Der Vorstand forderte aus diesem Grunde ganz dringend jedes Mitglied auf, wieder fleissiger am Steuerknüppel zu drücken.

Um die Motivation und vielleicht auch die “Angst vor zu wenig Routine” wieder in Griff zu kriegen, wird Cheffluglehrer Bernhard Egloff ein Programm präsentieren, um möglichst rasch und effizient Trainings- und Checkflüge sowie Refresher durchführen zu können. 

 

Das Präsidium der FGR

Besonderes Ereignis an der HV war die Übergabe des Präsidiums von Remy Supersaxo an Manuela Gebert. Wir freuen uns somit, zum ersten Mal in der Fluggruppe Reichenbach eine Dame als Präsidentin vorstellen zu dürfen.

Dazu äusserten sich Remy Supersaxo und Manuela Gebert wie folgt direkt an die FGR-Mitglieder:

Remy Supersaxo, abtretender Präsident:

Vor vielen Jahren, ich habe sie gar nicht richtig gezählt, habt Ihr mir das Präsidium der Fluggruppe anvertraut. Für mich war es immer eine Ehre, diesen Dienst auszuführen und ich habe mit euch zusammen so zahlreiche interessante, spannende und freudebringende Momente geniessen dürfen. Nun aber war es an der Zeit, dieses Präsidialamt weiter zu geben. Ganz besonders gefreut habe ich mich, dass Manuela Gebert sich schnell und voller Motivation für die Übernahme begeistern liess. Sie bringt mit ihrer reichen fliegerischen Erfahrung und ihrem breiten Wissen neuen Wind in unsere Fluggruppe, davon bin ich überzeugt. Schön dass ihr einstimmig die Wahl von Manuela an der Hauptversammlung angenommen habt und ihr damit eure volle Unterstützung bei der Einführung in diese Aufgabe zusichert. Auch ich habe versprochen, meinen Beitrag dazu zu leisten und ich werde Manuela, als erste Präsidentin der FGR, so lange wie gewünscht, in die neuen Aufgaben einführen. Ich wünsche Ihr dabei viel Freude und Erfolg. 

Ebenfalls sehr gefreut habe ich mich über die Zustimmung von Beat Siegrist und Remo Fankhauser, vorerst als Beisitzer, in den Vorstand aufnehmen zu dürfen und im Verlaufe des Jahres die Aufgaben von Roland Inniger und Heiz Zumkehr, welche an der nächsten HV abzutreten gedenken, mit den verbleibenden Vorstandsmitgliedern zu übernehmen. Auch ihnen wünsche ich alles Gute und viel Spass bei diesen Aufgaben.

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge gebe ich das Präsidium weiter. Das weinende Auge schielt vor allem auf die abnehmende Anzahl Flugstunden im 2018. Da ich aber fest glaube, dass ihr alle die Problematik ebenfalls ernst nehmen werdet, schaue ich mit einem lachenden Auge in die Zukunft der Fluggruppe und bin überzeugt, das mit neuen, ebenfalls voll engagierten Vorstandsmitgliedern und eurem fleissigen fliegerischen Einsatz, sich das Rad, bzw. der  Propeller der Fluggruppe wieder fleissig drehen wird und wir schon bald wieder viele, viele Flugstunden zusammen bringen.

 Euch allen danke ich für das Vertrauen und die tolle Unterstützung die ihr mir während diesen letzten Jahren geschenkt habt, so auch für die vielen schönen und erinnerungsstarken Momente die wir zusammen verbringen durften. Wir werden uns, so hoffe ich, noch lange auf dem Flugplatz und im Cockpit treffen wollen. Many happy landings.

Remy Supersaxo 

Manuela Gebert, erste Präsidentin der FGR:

Vor wenigen Jahren bin ich der Fluggruppe beigetreten und mit meinem Flugzeug schon zig-Mal auf unserm schönen Flugplatz gelandet oder in die Luft gestartet. Nicht nur, dass wir in Reichenbach fast immer Sonne haben und ich somit fast unbeschränkt fliegen kann: Was mir seit meinem Eintritt in die Fluggruppe gefällt, ist vor allem, dass ich sehr angenehme Begegnungen mit andern Mitgliedern habe. Sei dies an einem gemeinsamen Ausflug, am Jahreshöck oder auf dem Flugplatz vor dem Beizli. Fast immer treffe ich jemanden an und wir sitzen noch gemütlich auf dem Bänkli, trinken etwas zusammen und tauschen unsere Erfahrungen und Erlebnisse aus. Über Gott und die Welt, das Fliegen und den Beruf, Vorschriften und die Autos, die eins hinter dem andern von Frutigen her nach Spiez wollen. Da loben wir uns der Möglichkeit, einfach ins Flugzeug steigen zu können ohne viel Brimborium und Personenkontrolle. Kein Stau und kein Warten, einfach nur Freiheit und ein Panorama zum Niederknien. Ja, ja, ich komme ins Schwärmen und das ist gut so, denn in unserer Fluggruppe ist Herzblut und viel Freude, das ist ansteckend!

Die Fluggruppe, der ich neu als Präsidentin vorstehen darf, ist in meiner Wahrnehmung ein herrlicher Verein aus unterschiedlichsten Personen mit der gemeinsamen Leidenschaft der Fliegerei. Mit viel Liebe, Engagement und Wissen wurde der Verein, dessen Infrastruktur und das Miteinander aufgebaut und seither gepflegt. Dass ich in so gemütlicher, ungezwungener Atmosphäre meinem Hobby frönen kann, ist der Verdienst von euch allen und unsern Vorgängern. Die Geschicke des Vereins sind bis dato in guten Händen, dazu hat eine Generation vor mir beigetragen und darum ist es nur recht, wenn wir jüngeren Semester uns nun auch engagieren, was ich mit Freude und Herzblut machen werde. 

Dir Remy herzlichen Dank für Dein Wirken und die Stabsübergabe und dass Du mir mit Rat und Tat noch zur Verfügung stehst. 

Ich freue mich, euch alle kennen zu lernen, auf dem Flugplatz anzutreffen und Geschichten zu hören, wie es damals war und wie es morgen sein wird. Ich kann mit Mani Matter sagen „Mir si e Verein u i ghöre derzue“, gern sogar! 

Manuela Gebert

Neue Präsidentin der FGR

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.