Frohe Botschaft aus Gstaad

(von Walter Egger, VR-Präsident Gstaad Airport AG)

VR-Präsident Walter Egger

Das Jahr 2018 prägt die Flugplatzgeschichte im Saanenland. Der gelungene Erneuerungsbau wurde im Juli eröffnet. Zusammenfassend hier die wichtigsten Daten im Umnutzungs- und Erneuerungsprozess: 

  • 2011 Erwerb der Anlage vom Bund durch die Flugplatzgenossenschaft Gstaad-Saanenland FGGS
  • 2013 Strukturbereinigungen und Masterplanung
  • 2015 Baueingabe und Kreditsprechung Gemeinde Saanen
  • 2016 Baubewilligung durch das BAZL, Baubeschluss GV FGGS, Gründung der Betriebsgesellschaft 
  • 2017 Baubeginn
  • 2018 Eröffnung 

Die definitive Bauabrechnung lag Ende 2018 noch nicht vor, jedoch weist alles darauf hin, dass die veranschlagten Kosten eingehalten werden. 

Qualität und Erscheinungsbild stimmen; lediglich in einzelnen Teilbereichen stehen noch Garantiearbeiten an. 

„Noch nie habe das BAZL ein vergleichbares Projekt bearbeitet, das so schnell realisiert werden konnte.“ Dies die Worte von BAZL-Direktor Hegner anlässlich der Eröffnungsfeier, die uns alle stolz machen. 

Parallel zum Erneuerungsbau wurde auch die Gerätschaft unserer Flugplatzfeuerwehr aufgerüstet. Das fünfzig Jahre alte „Oldtimer“-Tanklöschfahrzeug wurde durch die Beschaffung eines Panthers ersetzt. Damit können die Einsatzkategorien 2 bis 5 (5 ist die höchste) am Gstaad Airport gewährleistet werden. Eine wichtige Investition in Sicherheit und Qualität für die nächsten 10 bis 15 Jahre. 

Der neu aufgebaute Betrieb, die Tochtergesellschaft Gstaad Airport AG, funktioniert. Die Budgets werden eingehalten. Die Betriebsgesellschaft konnte deutlich mehr an Anlage- und Gerätemiete an die Muttergesellschaft leisten als budgetiert. 

Ich danke allen Beteiligten ganz herzlich für ihren Einsatz. Der Bevölkerung unseres Einzugsgebiets möchte ich ein besonderes Kompliment aussprechen für die Einsicht, dass wir in unserer Region einen gut funktionierenden Flugplatz brauchen. Ich freue mich mit Euch allen auf die Zukunft!

Der Gstaad-Airport im Abendlicht (Foto: Walter Egger)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.